Unterdrückung und Nicht-Veröffentlichung - Vatandoust | Commercial Litigation Lawyers
Vatandoust Located at
34/50 Bridge St, Sydney, NSW.
Phone: +61 2 8216 0844
Connect With Us

Unterdrückung und Nicht-Veröffentlichung

Der Hauptanwalt von Vatandoust hält einen Ph.D. in diesem Bereich des Gesetzes und hat in der Vergangenheit in einer Reihe komplexer Angelegenheiten gehandelt, in denen Löschungs- und Nichtveröffentlichungsaufträge für die Kunden des Unternehmens gesucht und erfolgreich gewährt wurden. Vatandoust ist insbesondere auf die Unterdrückung und Nichtveröffentlichung von Gerichtsdokumenten und Gesetzesberichten vor Veröffentlichung und Verbreitung im Internet spezialisiert.

Darüber hinaus verstehen wir, dass jeder solange unschuldig ist, bis er von einem Gericht für schuldig befunden wird. Es gibt jedoch Umstände, unter denen die offene Gerichtsentscheidung gemäß dem Grundsatz der offenen Justiz im Interesse der Rechtspflege aufrechterhalten wird. Zu diesem Zweck kann die Privatperson nach der Veröffentlichung gerichtlicher Entscheidungen im Internet eine Verletzung ihrer Privatsphäre erfahren, die zu ernsthaften Schäden (physischer, verbaler oder wirtschaftlicher Art) oder einer anderen ernsthaften Beeinträchtigung durch Gleichaltrige oder Mitglieder der Öffentlichkeit führen kann jetzt oder irgendwann in naher Zukunft. Die Probleme werden noch verschärft, wenn das Gericht zum Beispiel bei Abschluss einer Gerichtsverhandlung feststellt, dass die Person an der angeblichen Straftat unschuldig ist. Unter diesen Umständen können die oben genannten Schäden kurz- bis langfristige Auswirkungen auf das Individuum haben. Um dies zu vermeiden, können unsere Kunden unsere Dienste bei der Beschaffung von Aufträgen zur Unterdrückung und Eindämmung der Veröffentlichung sensibler und / oder privater Informationen durch Rechtsberichte, die ihnen nach ihrer Veröffentlichung im Internet Schaden zufügen können, anfordern. Vatandoust sieht diesen Rechtsbereich als eines der am schnellsten wachsenden Gebiete im juristischen Bereich. Die in diesem Bereich am häufigsten vertretene Rechtssache war Frau Gina Rinehart in Rinehart gegen Welker [2011] NSWCA 425 (21. Dezember 2011).

Neo Websolution
Nachrichten und Publikationen